Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Meine ¾ Verwöhnpension

Die erweiterte Halbpension à la Alte Mühle

Der Name „Verwöhnpension“ ist in meinem Gourmethotel im Ahrntal Programm. Hier wird mein Gaumen von früh bis spät so richtig verwöhnt. Das beginnt schon beim Frühstücksbuffet. Heimische Bio-Produkte. Hausgemachtes Brot und Kuchen. Frisch gepresste Säfte. Hausgemachte Marmeladen und Aufstriche. Südtiroler Käse und Wurst. Die Auswahl ist groß, die Qualität außergewöhnlich. Nicht zu vergessen, das Sektfrühstück, das mich immer am Sonntag und am Mittwoch erwartet – ein Gedicht! So sieht für mich der perfekte Start in den Tag aus. Und so perfekt geht es auch weiter…
Am Nachmittag, von 14.00 bis 16.30 Uhr, gibt es frische Salate. Warme Suppen. Würstchen. Kuchen. Allerlei kleine Snacks, die mich schon voller Zuversicht auf das leckere Abendessen einstimmen. Gastgeber Sepp, seine Tochter Sarah, und Silvano bereiten in der Zwischenzeit das 6-Gang-Menü vor. Mal gibt es Südtiroler Spezialitäten. Mal italienische oder vegetarische Gerichte. Immer mit im Spiel ist die Liebe zu regionalen Produkten. An ganz besonderen Abenden kann ich dem Koch über die Schulter schauen und in der Showküche bei der Zubereitung meiner Gerichte zusehen. Das ist ein Erlebnis! Auf Anfrage werden auch Diät- und Allergikergerichte zubereitet.